Das neue Kölner Universitätsmagazin: Ein druckfrischer Hingucker

Katharina Hübner

Im Auftrag unseres Kunden »Universität zu Köln« haben wir das Kölner Universitätsmagazin überarbeitet: Leserinnen und Leser können sich auf ein frisches Design sowie auf einen gesteigerten Lesekomfort freuen!

Ein gelungenes Redesign ist eine Kunst für sich – und manchmal vielleicht sogar herausfordernder, als konzeptionell und gestalterisch bei Null anzufangen: Der Schlüssel zu einem Redesign, das sowohl bestehende als auch neue Leserinnen und Leser überzeugt, liegt darin, funktionale und etablierte Gestaltungsmerkmale innovativ weiterzuentwickeln und um neue und ansprechende Elemente zu ergänzen. Gelingt dies, ist das Ergebnis ein Design, das neu und frisch daherkommt und gleichzeitig Wiedererkennbares unterstreicht.

Dieser Balanceakt – die optimale Kombination aus Neuem und Vertrautem zu finden und so etwas bestehendes Gutes noch besser zu machen, ist uns bei diesem Redesign gelungen. Neben dem gestalterisch-konzeptionellen Neuansatz stand auch die Einbettung des Universitätsmagazins in eine crossmediale Gesamtstrategie im Zentrum. Eine weitere Herausforderung bestand in der Vielfalt der Zielgruppen des Magazins: Sowohl Studierende, Lehrende, Forschende, Professor_innen und Mitarbeiter_innen der Uni zählen zu den Leserinnen und Lesern – aber auch Politik und Öffentlichkeit sollten sich gleichermaßen angesprochen fühlen.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden haben wir uns beim Redesign des Unimagazins am Corporate Design der Universität zu Köln orientiert, dieses aber für das Unimagazin um neue Gestaltungsmerkmale erweitert: Optische Herausstellungen zentraler Textpassagen sowie die Hervorhebung von Zitaten gewährleisten einen abwechslungsreichen Lesefluss. Dadurch können auch lange und komplexe Texte in unterschiedliche Informationstiefen unterteilt beziehungsweise für unterschiedliche Aufmerksamkeitsspannen dargeboten werden und wirken deutlich aufgelockert. Eine von uns neu eingeführte Schriftart für große Textmengen erhöht die Lesbarkeit und sorgt so für ungetrübten Lesegenuss.

Unser Titelseitenkonzept setzt auf großformatige, hochwertige Bilder, die ins Auge springen, nimmt mutig das Titelthema in den Fokus und gibt dem Magazin einen eigenen Charakter. Der Absender ist und bleibt unverkennbar die Universität zu Köln, deren traditionsreiches Signet unübersehbar – aber unaufdringlich – das Cover veredelt. Die großformatigen, ansprechenden Bilder setzen sich auch auf den Innenseiten fort und unterstreichen pointiert die Themen der Artikel. Zahlreiche Verweise aus dem Heft auf die Website, die App oder die facebook-Seite der Uni Köln laden dazu ein, sich mit ergänzenden Informationen zu den spannenden Magazin-Themen zu versorgen und sind Ausdruck des crossmedialen Ansatzes, der beim Relaunch des Unimagazins verfolgt wurde. Auch die zwei Mal im Jahr erscheinenden »IT-News«, die dem Kölner Universitätsmagazin beiliegen, wurden in den Redesign-Prozess einbezogen und erhielten ein neues und ansprechendes Design.

Für uns war dieses Projekt eine spannende Herausforderung und wir sind stolz auf 8.000 druckfrische Exemplare, die ihren Leserinnen und Lesern sicher viel Freude bereiten werden. 

Kontakt

mehrwert intermediale kommunikation GmbH
Steinfelder Gasse 11
50670 Köln
Deutschland  

+49 (0)221 139 753-0
F +49 (0)221 139 753-13
100prozent(at)mehrwert.de

Kommunikation via GPG
E-Mail: info(at)mehrwert.de
Schlüssel-ID: F897E381
Fingerabdruck: CFCE 4735 AD79 BCF8 711B  691F CAE2 9571 F897 E381 

Social Media

facebook
Twitter

Anfahrt

Mit dem Auto: Die beste Parkmöglichkeit bietet das Parkhaus »Im Klapperhof«. Für Kölner Verhältnisse günstig und 3 Fußminuten vom Büro entfernt.

Mit der Bahn: Die KVB-Haltestellen »Friesenplatz« (Linien 3, 4, 5, 12, 15) und »Appellhofplatz« (Linien 3, 4, 5, 16, 18) liegen circa 7 Gehminuten von uns gelegen.
Vom Kölner Hauptbahnhof läuft man gute 10 Minuten (oder steigt in die KVB).