»Make innovation happen« – T3CON16

Reiner Sunkel
Foto des Löwenbräu Kellers

Zum Abschluss des inoffiziellen mehrwert-Konferenz-Monats haben wir am 26. und 27. Oktober die T3CON16 in München besucht. Dort fand die 12. Ausgabe der europäischen TYPO3-Konferenz in diesem Jahr unter dem Motto »Make innovation happen« statt.

An zwei Veranstaltungstagen wurde eine Vielzahl an interessanten Vorträgen geboten. Hierbei ging es nicht ausschließlich um das Thema TYPO3 – auch verwandte Aspekte wie Deployment-Strategien, Arbeitsorganisation, die Zukunft der »klassischen Website« und viele weitere Themen wurden beleuchtet.

Unsere Highlights waren dabei der Vortrag von Sven Dietz (sitegeist), der im Detail auf das agile Agentur-Konzept »RE.A.L.« von sitegeist eingegangen ist – hier wird vollständig auf detaillierte Spezifikationen im Vorfeld verzichtet, die ebenso wenig im Detail bepreist werden. Somit wird ein Großteil des »unproduktiven Überhangs« im Projektgeschäft minimiert und mehr Zeit in die Umsetzung investiert. Ein wirklich spannender Ansatz – der offenbar funktioniert.

Ebenfalls vielversprechend klangen Patrick Lobachers (pluswerk) Themen »OKR (Objectives & Key Results)« und »Agile Enterprise – Digital Transformation as a practical application«. In beiden Vorträgen konnte man dann einen groben Überblick der Themen erhalten – mit etwas mehr Detailtiefe und weniger Überschneidung wären sie noch besser gewesen. Definitiv aber Themen, die wir vertiefen werden.

Unser letzter Höhepunkt war der Vortrag von Søren Schaffstein (dkd), der sich mit der Daten-Analyse auf Basis von R (www.r-project.org) befasste und am Beispiel der Auswertung von Zeiterfassungsdaten einen schönen Einblick in die Daten-Analyse in den heterogenen Softwarelandschaften in Agenturen – fernab der Standard-Tools wie Excel – gegeben hat.

Den Abschluss der Konferenz bildeten die TYPO3 Awards, die standesgemäß im Löwenbräu-Keller verliehen wurden. In feierlichem Rahmen moderierten die Laudator_innen die Projekt-Kategorien an. Die Projekte, die im Rennen um den TYPO3 Award waren, wurden durch kurze Film-Einspieler vorgestellt. Leider bot das Format recht wenige Informationen über die Eigenschaften der Sites, so dass die jeweilige Entscheidung für den Gewinner der Kategorie auf der Veranstaltung nicht nachzuvollziehen war.

Im Rahmen der Konferenz gab es natürlich noch zahllose Möglichkeiten um vor, nach und zwischen den Vorträgen interessante und nette Gespräche zu führen oder alte Bekannte zu treffen. Die Reise nach München war somit ein gelungener Abschluss für den Monat Oktober. Abschließend ein Tipp: Wer sich in der Gegend um den Tucherpark aufhält und leckeres italienisches Essen mag: Die Taverna del Sud konnte uns voll überzeugen! 

Kontakt

mehrwert intermediale kommunikation GmbH
Steinfelder Gasse 11
50670 Köln
Deutschland  

+49 (0)221 139 753-0
F +49 (0)221 139 753-13
100prozent(at)mehrwert.de

Kommunikation via GPG
E-Mail: info(at)mehrwert.de
Schlüssel-ID: F897E381
Fingerabdruck: CFCE 4735 AD79 BCF8 711B  691F CAE2 9571 F897 E381 

Social Media

facebook
Twitter

Anfahrt

Mit dem Auto: Die beste Parkmöglichkeit bietet das Parkhaus »Im Klapperhof«. Für Kölner Verhältnisse günstig und 3 Fußminuten vom Büro entfernt.

Mit der Bahn: Die KVB-Haltestellen »Friesenplatz« (Linien 3, 4, 5, 12, 15) und »Appellhofplatz« (Linien 3, 4, 5, 16, 18) liegen circa 7 Gehminuten von uns gelegen.
Vom Kölner Hauptbahnhof läuft man gute 10 Minuten (oder steigt in die KVB).