Vier gewinnt!

Reiner Sunkel

Gleich zweimal Grund zur Freude gab es für unseren Kunden Hoberg & Driesch: mit dem Go-Live der Website des Düsseldorfer Röhrengroßhändlers und der Website seiner Tochter Schumacher Stahlrohre wurde ein erster Meilenstein bei der Umsetzung von insgesamt vier Unternehmenswebsites erreicht.

Beide Sites haben wir grundlegend neu konzipiert, gestaltet und responsiv umgesetzt. Auf unserer bewährten und zuverlässigen Basis, dem Content Management System TYPO3, bei dem wir mittlerweile auf mehr als 14 Jahre Erfahrung im Projekteinsatz zurückblicken können, haben wir den technischen Grundstein für eine zuverlässige Plattform der Unternehmensgruppe gelegt.

Der modulare Aufbau schafft Synergien und sorgt für Konsistenz – die visuelle Eigenständigkeit der jeweiligen Firma bleibt dennoch erhalten. Abgerundet werden die Projekte durch Funktionen wie eine leistungsstarke Solr-Suche aber auch die beeindruckenden Fotografien unseres Partners Jan Hosan.

Als Pendant zur Website wurde – ebenfalls auf Basis von TYPO3 – eine unternehmensübergreifende Intranet-Plattform konzipiert, geplant und realisiert, auf die alle Mitarbeiter der Unternehmensgruppe künftig zugreifen können. Die Relaunches der Webseiten von Gero Rohre und Rohrhandel Jung stehen als nächster Meilenstein unmittelbar bevor – und werden auf der gleichen Plattform aufsetzen.

www.hoberg-driesch.de
www.schumacher-stahlrohre.de
www.hosan.eu

Kontakt

mehrwert intermediale kommunikation GmbH
Steinfelder Gasse 11
50670 Köln
Deutschland  

+49 (0)221 139 753-0
F +49 (0)221 139 753-13
100prozent(at)mehrwert.de

Kommunikation via GPG
E-Mail: info(at)mehrwert.de
Schlüssel-ID: AA95D8D8
Fingerabdruck: 738D 15B3 10A9 739A 066F 33E1 2E7A C6AA AA95 D8D8 

Social Media

facebook
Twitter

Anfahrt

Lageplan und Kartenausschnit des Kölner Büros

Mit dem Auto: Die beste Parkmöglichkeit bietet das Parkhaus »Im Klapperhof«. Für Kölner Verhältnisse günstig und 3 Fußminuten vom Büro entfernt.

Mit der Bahn: Die KVB-Haltestellen »Friesenplatz« (Linien 3, 4, 5, 12, 15) und »Appellhofplatz« (Linien 3, 4, 5, 16, 18) liegen circa 7 Gehminuten von uns gelegen.
Vom Kölner Hauptbahnhof läuft man gute 10 Minuten (oder steigt in die KVB).